import

import

Import gem. § 73.3 AMG

Import von ausländischen Arzneimittelspezialitäten gemäß § 73.3 AMG

Seit unserer Firmengründung im Jahre 1961 stand der Import von ausländischen Arzneimittelspezialitäten für den deutschen Markt im Mittelpunkt. Auch heute noch ist dieser Bereich Kernkompetenz unseres Unternehmens. Durch jahrzehntelange Kontakte mit ausländischen Herstellern und Lieferanten haben wir ein breites Netzwerk aufstellen können.

Voraussetzung für einen ordnungsgemäßen Import ist die Zulassung in einem anderen Land der EU oder in einem Drittland.

Die Vielfältigkeit der Notwendigkeit eines Importes hat sich dabei im Wesentlichen nicht geändert, allein die gesetzlichen Grundlagen aus dem AMG haben dabei eine Reihe von Änderungen durchlaufen.

Zu den wesentlichen Notwendigkeiten des Importes gem. § 73.3 AMG gehören beispielsweise

  • fehlende Zulassung eines Arzneimittels auf dem deutschen Markt; dabei kann vom Hersteller keine Zulassung auf dem deutschen Markt vorgesehen sein oder sich aber noch in der Zulassung in Deutschland befinden
  • Lieferengpaß eines Arzneimittels auf dem deutschen Markt
  • Fehlende Verfügbarkeit auf dem deutsche Markt

lst Dienstleister für öffentliche Apotheken und Krankhaus- bzw. Universitäts-Apotheken führen wir den Import inklusiver Zollabwicklung durch.